Frank Wonisch

Volume #15 von BlackFM mit dem stellvertretenden Chefredakteuer von LAOLA1, Peter Altmann, gibt Ausblicke auf die neue Saison, bespricht den Kader, die Neuzugänge und lotet die emotionale Stimmungslage rund um den Verein aus, ein Jahr nachdem Günter Kreissl sein Amt als Sportdirektor angetreten ist. Zudem haben wir über die Chancen des SK Sturm im kommenden Jahr gesprochen und darüber, ob der eingeschlagene Weg bezüglich Nachwuchsmannschaften auch der bessere ist.

In der vierzehnten Ausgabe von BlackFM haben wir mit dem wirtschaftlichen Geschäftsführer des SK Sturm, Thomas Tebbich, über die aktuelle Budgetsituation, die Marke Sturm Graz und den Einfluss der Fans gesprochen. Wir haben ihn gefragt wie seine persönliche Zielsetzungen ausschauen und wie sich die Verbesserungen am Stadion auch budgetär niederschlagen sollen.

Im Beisein von Studiogast Martin Konrad (Sky Sport Austria) widmet sich die Volume #13 von BlackFM der Berg- und Talfahrt des SK Sturm. Wir haben über die Neuverpflichtungen gesprochen, die Qualität des Kaders und wohin die Reise diese Saison noch gehen kann. Kann sich das Verhältnis Günter Kreissl – Franco Foda stabilisieren und ist eine friktionsfreie gemeinsame und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden möglich?

Hier ist sie also, die zwölfte Ausgabe von BlackFM. Gemeinsam mit Martin Schreiner vom Fußballfachmagazin „ballesterer“ haben wir uns gefragt was im neuen Kader steckt, wie sehr uns Uros Matic fehlen könnte und was die bevorstehende Vertragsverlängerung mit Franco Foda kurz-, mittel- und langfristig bedeuten wird.

Gemeinsam mit dem neuen Geschäftsführer Sport des SK Sturm, Günter Kreissl, zieht die achte Ausgabe von BlackFM Bilanz über dessen erste Wochen als schwarz-weißer Sportchef. Wir diskutieren ausführlich über den runderneuerten Sturmkader, reden über Erwartungshaltungen innerhalb und außerhalb des Vereins und stellen die Frage worauf sich die Sturmfans in der neuen Saison freuen können.

BlackFM // Volume #06

Diesmal hatten wir den Medienexperten Peter Siegmund zu Gast und widmeten uns ganz allgemein der Krise beim SK Sturm. Im Detail nahmen wir uns die Kommunikationsmisere vor, beleuchteten die Rolle der befreundeten und weniger geschätzten Medien und stellten uns vor dem Hintergrund des Fan-Boykotts die Frage, was Fans denn eigentlich dürfen.