Adelmann

Alle Jahre wieder im Dezember blicken wir zurück. Wie immer gemeinsam mit unseren Freunden und Lieblings-Podcast-Homies von Spielfrei. Kurz bevor wir uns in die weihnachtliche 2G+-Besinnlichkeit zurückziehen, haben wir den ersten Teil dieser sehr inhaltsschwangeren Sendung für euch. Neben dem üblichen Witz und Esprit, der sowieso Standard ist, und wohlschmeckenden Getränken, behandeln wir in Teil 1 im Speziellen das abgelaufen Jahr des SK Sturm. Außerdem gibt es schon einen kleinen Ausblick auf das Thema von Teil 2: die roaring football 90ies. Es war wunderbar, ich hoffe euch geht es beim Anhören genauso gut wie uns beim Aufnehmen.

BlackFM meldet sich zurück aus der Sommerpause und das gleich ganz ordentlich. Mit einer Livesendung aus der Scherbe in Graz, 3G/Corona zum trotz. Sportdirektor Andreas Schicker und Trainer Christian Ilzer waren zu Gast und wir haben mit ihnen über den aktuellen Zustand des SK Sturm gesprochen.

Ausgehend von der gerade gestarteten Euro League Gruppenphase, ging es um die Themen Spielidee und ihre Grenzen, Intensität und ihre Schattenseiten, den viel propagierten steirischen Weg und nicht zuletzt um die eigene Zukunft der beiden Herrschaften, die ja gerade ihre Verträge jeweils bis 2024 verlängert haben.

Einen Special Guest gab es dieses Mal auch dazu, Stefan Adelmann von unsere Podcastfreunden von Spielfrei sprang kurzfristig für Jürgen Pucher ein, der zuhause seinen Kindern die Nase putzte.

Wie auch im letzten Jahr haben wir unsere Freunde von Spielfrei aktiviert um über das vergangene Jahr in schwarz-weiß zu sprechen. War ja einiges los rund um Messendorf in 2018 inklusive Cupsieg, Vizemeistertitel, Kaderumbruch, langer Durststrecke oder etwa der Bestellung von Roman Mählich als neuem Cheftrainer. Was das Diskussions-Quintett zu all dem zu sagen hat, könnt ihr in der nicht ganz friktionsfreien Volume #23 von BlackFM hören.