Ilzer

BlackFM meldet sich zurück aus der Sommerpause und das gleich ganz ordentlich. Mit einer Livesendung aus der Scherbe in Graz, 3G/Corona zum trotz. Sportdirektor Andreas Schicker und Trainer Christian Ilzer waren zu Gast und wir haben mit ihnen über den aktuellen Zustand des SK Sturm gesprochen.

Ausgehend von der gerade gestarteten Euro League Gruppenphase, ging es um die Themen Spielidee und ihre Grenzen, Intensität und ihre Schattenseiten, den viel propagierten steirischen Weg und nicht zuletzt um die eigene Zukunft der beiden Herrschaften, die ja gerade ihre Verträge jeweils bis 2024 verlängert haben.

Einen Special Guest gab es dieses Mal auch dazu, Stefan Adelmann von unsere Podcastfreunden von Spielfrei sprang kurzfristig für Jürgen Pucher ein, der zuhause seinen Kindern die Nase putzte.

Am Wochenende geht sie also los, die Spielzeit 2020/21. Sie steht natürlich voll und ganz unter „Corona-Einfluss“, wie so vieles derzeit im Alltag. Das Thema können wir euch deshalb in unserer Volume 32 mit Sportchef Andreas Schicker und Trainer Christian Ilzer nicht ganz ersparen. Wir reden aber natürlich auch über die neue Struktur und die mehr oder weniger komplette Neuausrichtung des SK Sturm. Wie steht es mit der Jugend, wie weit kann der Kaderumbau heuer schon gehen und wie sieht denn nun der Fußball aus, den wir von der Ilzer-Truppe zu sehen bekommen werden? „Dreistufigkeit“, „Schnellangriff“ und „Ritterburg“ sind hier unter anderen Schlagwörter. Am Ende stehen 100 Minuten geballte Information über den wieder einmal neuen SK Sturm. Es lohnt sich reinzuhören.