Andreas Schicker

BlackFM bittet zur Nachbetrachtung des am Ende bitteren Schlagerspiels gegen das Dosenkonstrukt. Was könnten Frustmonster mit dem Rot-Lauf zu tun haben, was bedeutet die Niederlage für die Moral des Teams und wozu existiert eigentlich der Senat 1 der Bundesliga?  Andi Terler und Jürgen Pucher arbeiten die Partie gemeinsam auf und haben dabei die Einschätzungen von Sportchef Andi Schicker sowie einen aktuellen Kommentar von Frank Wonisch im Gepäck. Außerdem: Wie beurteilt Jürgen Säumel die Frühjahrs-Entwicklung der Zweier und wie sieht der Rückkehr-Plan von Jakob Jantscher aus Hongkong aus? Die beiden Sturm-Legenden geben im Querpass ausführlich Auskunft.

Jürgen Pucher war beim kleinen Derby im trostlosen Wr. Neustadt und sah chancenlose junge Schwoaze, aber auch vereinzelte Lichtblicke. Trotzdem lässt Andi Schicker mittlerweile durchklingen, dass man sehr auf grobe Lizenzprobleme der Konkurrenz hofft, um die Klasse in der 2. Liga halten zu können. Dafür klingt der Sportchef auf Nachfrage zu Seedy Jatta äußerst positiv, auch wenn das Blitz-Comeback des Stürmers nach seinem Syndesmosebandriss uns immer noch unglaublich vorkommt. Enttäuscht schlichen am Wochenende leider die Sturm Damen nach dem 0:3 im Cup gegen die Austria vom Feld. Andi Terler war vor Ort und hat mit Sargon Duran und Neuzugang Rachel Avant über die Partie und das bevorstehende Liga-Frühjahr gesprochen. Und als Bonus lässt Einser-Kapitän Stefan Hierländer auch noch den vergangenen Heim-Europacupabend gegen Lille samt besonderer Stimmung Revue passieren.

Die Generalversammlung 2024 liegt hinter uns und erfordert eine ausführliche Nachbesprechung. Jürgen Pucher, Andi Terler und Frank Wonisch teilen ihre Eindrücke vom Gesagten in der Halle unter dem Giebelkreuz und diskutieren über die Ideen und Visionen des neuen und alten Präsidenten. Ist Liebenau beim derzeitigen Stand der Zwei-Stadien-Debatte wirklich die einzige Option? Wie kam es zum Durchbruch beim Thema Trainingszentrum und welche Signale sendet die Verlängerung des Trainer-Staffs rund um Chris Ilzer? Dazu zu hören sind auch Christian Jauk selbst und Sportchef Andi Schicker.

Der BlackFM-Querpass meldet sich mit gleich drei Interviewgästen zu brandaktuellen Sturm-Themen zurück. Sportchef Andi Schicker spricht vor dem Heimspiel gegen Slovan Bratislava über das angebliche Interesse der „Schwoazn“ am nächsten Højlund-Bruder Emil, den Status quo bei den Verhandlungen mit Kiteishvili und Affengruber und seine mögliche Zukunft in Bremen. Außerdem gibt uns Frauen-Sportchef Michi Erlitz ein Vorbereitungs-Update und stellt uns die beiden Winter-Neuzugänge aus Deutschland vor. Zu guter Letzt zieht Ex-SPÖ-Gemeinderat Michael Ehmann seine Bilanz über den Stadionausschuss. Das Host-Duo Terler-Pucher kommt dabei nur zu einem Schluss: Eine Zwei-Stadien-Lösung in Graz ist wohl gescheitert.

 

Es staubt in dieser so wichtigen Europacup-Woche. Während der SK Sturm darauf hofft vor dem Heimduell mit Raków einen möglichst vollen Kader hinzubekommen, macht die – eigentlich neue – Wiese in Liebenau schon wieder Probleme. Wir sind dem Thema nach der deutlichen Kritik von Chris Ilzer am Wochenende auf den Grund gegangen und haben unter anderem Sportchef Andreas Schicker dazu befragt. Außerdem erklärt Michele Stock, Videoanalyst aus dem Trainerteam von Sturm II, wie sehr die Zweier wirklich am Sand ist und die BlackFM-Zweierkette, bestehend aus Andreas Terler und Frank Wonisch, unterhält sich über die eine oder andere Auffälligkeit in den Finanzkennzahlen der Liga.

Wenn englische Runden stattfinden, müssen wir viel reden. Deswegen gibt es für euch heute schon wieder eine neue Ausgabe des BlackFM-Insider-Formats Querpass. Wir blicken zurück auf die Spiele gegen Sporting und Rapid. Wir schauen nach vorne in Richtung Cup gegen Leobendorf im Franz Haas (dem Waffelkönig aus dem Weinviertel)-Stadion. Und wie zuletzt angekündigt, haben wir der ein wenig strauchelnden „Zweier“ von Sturm etwas genauer auf die Beine geschaut. Nach der 4:0-Pleite in der letzten Runde gegen Horn, sind wir dazu beim Sportchef höchstselbst vorstellig geworden. Andi Schicker hat uns seine Einschätzung zur Lage bei Sturm II erklärt und dabei wenig Grund zur Sorge erkennen lassen. Weil wir den GF Sport schon in der Leitung hatten, können wir in dieser Sendung gleich ein Verletzungs-Update zu Seedy Jatta mitliefern. Und die schon obligatorischen Merkwürdigkeiten zum Thema Stadion bekommen auch wieder ihren Platz. Heute mit Infos zum Thema Hammerwerfen auf Rasenheizungen, der ÖVP-Emanzipation vom Altbürgermeister und einer Absage zu einem Stadionneubau. Geballte Information zu den Schwoazn also, hört euch das an.

Der Fußball-Alltag hat uns wieder und BlackFM ging aus diesem Grund nach fast zwei Jahren wieder einmal live vor Publikum auf Sendung.

Im feinen Innenhof der Galerie Zimmermann Kratochwill haben wir vor über 200 Schwoazn jene beiden Herren begrüßen dürfen, die seit nunmehr über drei Jahren für die sportlichen Geschicke beim SK Sturm so erfolgreich verantwortlich sind.

Mit Cheftrainer Christian Ilzer und Geschäftsführer Sport Andreas Schicker hat BlackFM in voller Personalstärke inklusive Frank Wonisch am Publikums-Mikrofon die wichtigsten Themen rund um den SK Sturm zum Saisonbeginn 2023/24 besprochen. Von den bisherigen Eindrücken in Cup und Meisterschaft über bisherige und vor allem noch mögliche Transfers bis hin zum Dauerthema Stadion.

Wir haben erfahren, dass Namen auf der Stürmer-Einkaufsliste nicht nur gestrichen, sondern auch wieder aufgenommen werden können, wie Max Johnston wirklich ausgesprochen wird und warum der Schotte schon jetzt positiv überrascht hat. Hörbar frustriert und genervt besprach Sturms Sportchef hingegen das Thema Infrastruktur und richtete dabei sehr deutliche Worte an die Stadt Graz und ihre Verantwortlichen. Wenigstens durften sich alle Beteiligten am Ende noch etwas wünschen.